DATENSCHUTZERKLÄRUNG

A. Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Nr. 7 DSGVO

WINKELMANN CONSULT GMBH & CO. KG
Hauptsitz Hamburg
Gänsemarkt 45
20354 Hamburg
Tel. +49 (0)40 – 411617 – 0
Fax +49 (0)40 – 411617 – 20
E-Mail: info@winkelmannconsult.de
Web: www.winkelmannconsult.com

Wir freuen uns, dass Sie die Webseite der WINKELMANN CONSULT GMBH & CO. KG besuchen, und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Leistungen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns besonders wichtig. Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten. Dies erfolgt stets im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorschriften.

B. Allgemeine Informationen
Sie können die Webseite der WINKELMANN CONSULT GMBH & CO. KG grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind.
Soweit Sie uns Ihre personenbezogenen Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc.) im Rahmen einer Anfrage freiwillig zur Verfügung stellen, nutzen wir diese, um Ihnen das angeforderte Angebot zukommen zu lassen oder Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese Daten werden nicht auf dem Webserver gespeichert und nicht verkauft oder extern veröffentlicht. Die Rechtsgrundlage für diese Datenerhebung sowie Datenverarbeitung stellt die Vertragsanbahnung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dar. Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie es zur Beantwortung aller Anfragen erforderlich ist bzw. bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung. Kommt im Anschluss ein Vertrag zu Stande, so werden Ihre personenbezogenen Daten bis zum Ablauf jeweiliger gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert.

Wir erfahren außerdem automatisch die folgenden Protokolldaten:

1. Besuchte Website
2. Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
3. Menge der gesendeten Daten in Byte
4. Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
5. Verwendeter Browser
6. Verwendetes Betriebssystem
7. Verwendete IP-Adresse
Ein Rückschluss von der verwendeten IP-Adresse auf einen individuellen Endbenutzer ist nur durch Rückgriff auf Providerdaten des Internet-Zugangsanbieters möglich. Dieser Rückgriff wird i.d.R. nur Ermittlungsbehörden auf richterlichen Beschluss im begründeten Einzelfall gewährt. Über die IP-Adresse ist jedoch die Identifizierung des zuständigen Internet-Zugangsanbieters möglich. Dies ist erforderlich, um Missbrauchsfälle an den Zugangsanbieter zu melden und diesen zur Behebung des Problems auffordern zu können. Die übrigen Daten werden in den Statistiken so zusammengefasst, dass keine personenbezogenen Informationen mehr daraus zurückgewonnen werden können.
Diese sog. Server-Log-Files werden für 28 Tage rollierend gespeichert und die jeweils älteste Datei wird bei der Log-Rotation automatisch gelöscht. Die Dateien werden für allgemeine Zugriffsstatistiken unmittelbar am Folgetag der Erfassung einmalig ausgewertet und ansonsten ausschließlich zur Analyse erkannter Fehlfunktionen oder bei Missbrauchsverdacht herangezogen.

Sofern die folgenden Abschnitte keine gegenteiligen Angaben enthalten, erfolgt die Datenverarbeitung ausschließlich durch die WINKELMANN CONSULT GMBH & CO. KG.
Diese Datenerhebung sowie Datenverarbeitung dient gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer korrekten Darstellung unseres Angebots.

C. Cookies
Um Ihnen unsere Webseite korrekt anzeigen zu können verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Dateien mit Konfigurationsinformationen, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.

Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Der Einsatz von Cookies dient außerdem der Wahrung unseres im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interesses an einer optimierten Darstellung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

D. Google Webfonts
Auf dieser Webseite werden externe Schriften der Google Fonts verwendet. Google Fonts ist ein Dienst der Google Inc. („Google“). Die Einbindung der Web Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Die USA sind durch das Privacy Shield zertifiziert. Hierdurch wird an den Server übermittelt, dass Sie unsere Webseite besucht haben. Auch wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Besuchers dieser Webseite von Google gespeichert. Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie hier abrufen können:
www.google.com/fonts#AboutPlace:about
www.google.com/policies/privacy/

Der Einsatz von Google Web Fonts dient gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optisch ansprechenden und einheitlichen Gestaltung unserer Webseiten.

E. Ihre Rechte
Ihre nachfolgenden Rechte können Sie uns gegenüber jederzeit unentgeltlich geltend machen.
Auskunftsrecht: Sie haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht, von uns Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.
Berichtigungsrecht: Sie haben gem. Art. 16 DSGVO das Recht, von uns die Berichtigung der Sie betreffender unrichtiger bzw. unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, bei Vorliegen der in Art. 17 DSGVO genannten Voraussetzungen, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Danach können Sie beispielsweise die Löschung Ihrer Daten verlangen, soweit diese für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind. Außerdem können Sie Löschung verlangen, wenn wir Ihre Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten und Sie diese Einwilligung widerrufen.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, wenn die Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO vorliegen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bestreiten. Für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit der Daten können Sie dann die Einschränkung der Verarbeitung verlangen.
Widerspruchsrecht: Sofern die Verarbeitung auf unserem überwiegenden berechtigten Interesse beruht, haben Sie gem. Art. 21 DSGVO das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Ein Widerspruch ist zulässig, wenn die Verarbeitung entweder im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt oder aufgrund eines berechtigten Interesses der WINKELMANN CONSULT GMBH & CO. KG oder eines Dritten erfolgt. Im Falle des Widerspruchs bitten wir Sie, uns Ihre Gründe mitzuteilen, aus denen Sie der Datenverarbeitung widersprechen.
Recht auf Datenübertragbarkeit: Sofern die Datenverarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder einer Vertragserfüllung beruht und diese zudem unter Einsatz einer automatisierten Verarbeitung erfolgt, haben Sie gem. Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigem und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese an einen anderen Datenverarbeiter zu übermitteln.
Widerrufsrecht: Sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie gem. Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO das Recht, die Datenverarbeitung im Rahmen einer Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.
Beschwerderecht: Sie haben außerdem gem. Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz über unsere Verarbeitung Ihrer Daten zu beschweren.

F. Datenschutzbeauftragter
Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen als Ansprechpartner für datenschutzbezogene Anliegen jederzeit zur Verfügung:
Thilo Noack
SharedIT Professional GmbH & Co. KG
Saebystr. 17a
24576 Bad Bramstedt
E-Mail: thilo.noack@sharedit-pro.de

G. Empfänger / Weitergabe von Daten
Sofern das nicht oben bereits erwähnt wurde, werden Daten, die Sie uns gegenüber angeben, grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Insbesondere werden Ihre Daten nicht an Dritte für deren Werbezwecke weitergegeben.
Wir setzen jedoch ggf. Dienstleister für den Betrieb dieser Webseite oder für z.B. E-Mail-Dienste ein. Hier kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. Wir wählen unsere Dienstleister sorgfältig – insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit – aus und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung.

H. Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber
Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.
a. Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?
Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.
b. Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.
Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.
c. Wie lange werden die Daten gespeichert?
Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.
Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.
Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.
d. An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?
Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.
e. Wo werden die Daten verarbeitet?
Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.
f. Ihre Rechte als „Betroffene“
Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.
Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.
Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.
Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben sowie ein Widerrufsrecht. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.
Außerdem haben Sie das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

Die Kommentare wurden geschlossen